Aktuelle Informationen zu "Neues aus dem Landesverband"

Martina Beckers
Martina Beckers • 24 November 2022
0 Kommentare
Gesamtzahl der „Gefällt mir“-Stimmen 0 Gefällt mir

Brief an die Gemeinden im Landesverband

  • Aktuelle Informationen zur Arbeit im Landesverband
  • Zeitschrift „Neues aus dem Landesverband“ zukünftig elektronisch

 

Ihr Lieben!

Das Kirchenjahr geht seinem Ende entgegen und wir freuen uns auf die beginnende Adventszeit. In dieser Zeit bereiten wir uns auf das Weihnachtsfest vor. Jesus, unser Herr und Heiland ist für uns auf die Welt gekommen und hat alles verändert. Mit Jesus an unserer Seite brauchen wir keine Angst zu haben und dürfen zuversichtlich in die Zukunft sehen.

Nach der Ratstagung im Frühjahr in der Gemeinde Westoverledingen - Ihren haben wir die Leitung des Landesverbandes neu organisiert. Joachim de Buhr hat sich als „neuer / alter“ Kassenverwalter des Landesverbandes neu in seine Aufgabe eingearbeitet. Siglinde Saathoff und Freerk Meyer haben als stellvertretende Leiter viele Gespräche im Landesverband geführt, Gemeinden besucht, mit den Mitarbeitern im Landesverband beraten und auf Bundebene die Interessen des Landesverbandes vertreten.

Ein besonderes Highlight war der Gemeindelieder Workshop mit Miriam Schäfer und Jan Primke im Oktober in Remels. Der Tag mit dem anschließenden Lobpreisgottesdienst hat „Lust auf Mehr“ gemacht.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen bei der kommenden Ratstagung am Samstag, den 22. April 2023 in Westerstede. Als Gastreferenten haben wir Prof. Dr. Michael Kißkalt, dem neuen Leiter der EBM eingeladen. Wir sind gespannt, was er Neues von unserer Europäisch Baptistischen Mission berichtet.

 

Zeitschrift „Neues aus dem Landesverband“ künftig elektronisch

Seit vielen Jahren wird die jährlich erscheinende Zeitschrift „Neues aus dem Landesverband“ von Armin und Annemarie Tuinmann redaktionell betreut. In jeder Ausgabe finden sich Berichte aus den Gemeinden, dem Landesverband, dem GJW, den unterschiedlichen Arbeitsbereichen, usw..

Bislang wurde diese Zeitschrift professionell gedruckt und in vielen Exemplaren an die Gemeinden verschickt. Veränderte Lesegewohnheiten haben dazu geführt, dass (insbesondere in der Corona- zeit) viele Exemplare ungenutzt in den Gemeinden liegenblieben. Nachdem die Druckerei uns mitgeteilt hat, dass die Druckkosten im kommenden Jahr deutlich steigen werden, haben wir uns entschlossen, in Zukunft auf gedruckte Exemplare der Zeitschrift zu verzichten.

Uns sind die Informationen aus den Gemeinden, dem GJW und dem Landesverband für den Zusammenhalt der Gemeinden auch weiterhin sehr wichtig und wir möchten „Neues aus dem Landesverband“ auch in Zukunft weiter erstellen, auf der Homepage veröffentlichen und in einem einfachen Druckformat (DIN A4) den Gemeinden elektronisch zur Verfügung stellen. In den Gemeinden können dann gezielt Druckversionen erstellt werden.

Damit die erste elektronische Ausgabe vom „Neues aus dem Landesverband“ ein voller Erfolg wird, bitten wir Euch hiermit, Eure Berichte aus den Gemeinden in gewohnter Form (pünktlich) an Armin und Annemarie Tuinmann zu schicken. Wir wollen mit diesem Vorgehen mit der Zeit gehen, erhebliche Kosten sparen und trotzdem den Zusammenhalt der Gemeinden untereinander stärken.

 

Soweit erst einmal mit den Neuigkeiten aus dem Landesverband. Es gibt bestimmt noch weitere Punkte zu besprechen, das verschieben wir auf eine andere Gelegenheit.

Wir wünschen Euch eine gesegnete Adventzeit und einen guten Start in das neue (Kirchen)- Jahr.

 

Siglinde Saathoff und Freerk Meyer

Stellvertretende Leiter des LV NWD

Dateianhang