Blick über die Altstadt Jerusalem
Ereignis

Israel und Palästina - auf Entdeckungsreise

Anja Bär

Warum jetzt nach Israel und Palästina reisen?

-     eine Einladung zum Nachdenken

Bremen, 01. Juni 2021

Liebe Freunde in Kirche und Gemeinden,

wir, das sind Anja Bär (Pastorin in Bremen) und Michael Schnepel (Reiseorganisator für Israel und Palästina) beschäftigen uns schon lange mit dem Zusammenleben von Juden und Arabern (Palästinensern), auch mit den großen Problemen. Wir möchten Sie einladen, sich mit uns zusammen dort im Heiligen Land ein eigenes Bild zu machen. Nun sagen Sie vermutlich: „Gerne, aber doch nicht jetzt! Corona und Gewalt lassen uns nicht über eine Reise in diesem Jahr dorthin nachdenken. Der nun geschlossene Waffenstillstand ist bestimmt auch noch brüchig.“ Wir wissen es alle nicht, hoffen und beten aber für einen beständigen Frieden. Geimpft sind wir bis dahin bestimmt alle. Und in Israel ist man mit dem Impfen viel weiter als bei uns.

Wir laden Sie deswegen jetzt schon ein, den Gedanken zuzulassen: Was wäre, wenn wir zusammen vom 20. bis 29. Oktober ins Heilige Land fliegen würden. Nur ein Gedanke, der evtl. bei Ihnen einen lang gehegten Wunsch zur Wirklichkeit werden ließe. Natürlich werden wir keinerlei Risiko eingehen. Unser Reiseleiter Johannes Zang hat viele Jahre Lebens- und Reiseerfahrungen sowohl in Israel als auch in Palästina gesammelt. Er würde auf keinen Fall Risiken zu einer Reise dorthin eingehen. Er hat in beiden Länder schon gearbeitet und spricht sowohl hebräisch als auch fließend arabisch. 

Heute geht es nur darum, dass Sie sich mit einer möglichen Reise nach Israel und Palästina gedanklich vertraut machen.

Falls Sie sich bis zum August beim Reisebüro „Abendrot“ angemeldet haben und die Reise abgesagt werden müsste, entstehen Ihnen keine Kosten. Sollten Sie sich nach Anmeldung unsicher geworden sein, ob Sie die Reise antreten wollen, können Sie ebenfalls bis spätestens 13.8. ohne finanzielle Einbußen von dieser Reise zurücktreten.

Wir wollen niemanden einer Reise überreden, aber dazu ermutigen, sich mit dem Gedanken zu beschäftigen.

Wir sind gespannt, wie Sie reagieren.

Mit lieben Grüßen aus Bremen

 

 

Michael Schnepel                                    Anja Bär 

Reiseorganisator                                      Pastorin

Mehr Infos bei Michael Schnepel michel@schnepels.de oder 0151-550 22 112

Dateianhang